GAU der Wissenschaft?

Ein hoch­in­ter­es­san­ter Text über die Her­kunft des Virus SARS-CoV‑2, der ver­ständ­lich erklärt, war­um mehr für künst­li­che Her­stel­lung im Viren­for­schungs­la­bor von Wuhan spricht als für einen natür­li­chen Ursprung.

Zum Bei­spiel die Tat­sa­che, dass dort erwie­se­ner­ma­ßen ein For­schungs­pro­jekt das Ziel ver­folg­te, für Men­schen hoch­in­fek­tiö­se Coro­na­vi­ren auf Basis von Fle­der­maus-Coro­na­vi­ren her­zu­stel­len. Eben­so ist doku­men­tiert, dass die­se For­schung auf zu nied­ri­ger Sicher­heits­stu­fe statt­fand. (#wtf)

Dann das Virus selbst, das schon bei sei­nem ers­ten Auf­tau­chen ver­däch­tig gut an mensch­li­che Zel­len ange­passt war. Wenn es von Fle­der­mäu­sen käme, müss­te es theo­re­tisch über einen Zwi­schen­wirt und meh­re­re Muta­tio­nen die Gefähr­lich­keit für Men­schen ent­wi­ckelt haben, mit der wir es ken­nen. Für SARS und MERS sind die­se Muta­ti­ons­stu­fen und Zwi­schen­wir­te bekannt, für SARS-CoV‑2 konn­te kei­ne ent­spre­chen­de Spur ermit­telt wer­den. Eben­so wenig der ursprüng­li­che Wirt, sei es eine Fle­der­maus oder was auch immer. Es ist ein­fach aus dem Nichts auf­ge­taucht, in Wuhan, wo ent­spre­chen­de Expe­ri­men­te lie­fen, wie maß­ge­schnei­dert für Men­schen und 1500 Kilo­me­ter von ent­spre­chen­den Fle­der­maus­po­pu­la­tio­nen entfernt.

Wenn es wirk­lich aus dem Labor kam, hät­te Donald Trump übri­gens nur halb recht gehabt mit sei­nem »Chi­ne­se Virus«, denn das For­schungs­pro­jekt von Wuhan wur­de von US-ame­ri­ka­ni­schen Behör­den geför­dert. Womög­lich haben bei­de Super­mäch­te des­halb kein gro­ßes Inter­es­se, über den Schla­mas­sel zu spre­chen. Drei Mil­lio­nen Opfer hat das Virus gefor­dert, plus kaum zu bezif­fern­de Kol­la­te­ral­schä­den. Wie soll man so einen Unfall ein­ord­nen, bewer­ten, beschrei­ben, auf­ar­bei­ten? Tscher­no­byl wäre win­zig dagegen.

Und zu uns sagt man »ver­traut den Exper­ten«, und meint damit aus­ge­rech­net die Virologen.

Wenn Sie die­sen Bei­trag mit Gewinn gele­sen haben, kön­nen Sie homo duplex über Sub­scri­be­star, Paypal oder Cryp­to unter­stüt­zen und dabei hel­fen, mehr davon zu ermög­li­chen. Vie­len Dank!